Aktuell

Generationenspielplatz in Nuglar – das Dorf im Dorf

Wissen Sie noch, was Sie als Kind werden wollten? Vielleicht Bäcker, die Hände voll mit Mehl und ein nach warmem Brot duftender Arbeitsplatz? Oder doch eher Mechanikerin, mit Hammer und Bohrern, die Wände von unten bis oben voll mit Schrauben, Nägel und Schleifpapier? Solchen Kinderträumen haben wir im solothurnischen Nuglar Leben eingehaucht: Mitten im Dorf, auf dem Schulhausplatz, ist während den letzten drei Monaten ein kleines Spielplatzdorf entstanden – mit Werkstatt, Backstube, Wach- und Rutschenturm.

Verantwortlich für die Organisation und Leitung haben wir gemeinsam mit Erlebnispädagogen und Landschaftsarchitekten Ideen entwickelt und während des einwöchigen Partizipationsprojekts gemeinsam mit über 90 Kindern und der Lehrerschaft umgesetzt. Dank pädagogischen und handwerklichen Inputs haben die Schulkinder Seile gedreht, Sitzflächen gewoben und Wildbienenhotels gebaut. So haben Kinder, Gartenbauer und Schreiner gemeinsam Stück für Stück ein Areal mit Wasserspiel, Balancierpfad und verschiedenen Sitzgelegenheiten wie Baumbänken, Plattformen und Picknickplätzen erbaut. Der Generationenspielplatz ist für jung und alt ein Hit, und dank Umsetzflächen und rollstuhlgängigen Wegen auch für Menschen mit Beeinträchtigung bespielbar.