DAUERHALTBARKEIT

Natürliche Dauerhaltbarkeit

Die Widerstandsfähigkeit der Robinie gegen biotische und abiotische Einflüsse (sog. natürliche Dauerhaltbarkeit) bezieht sich fast ausschliesslich auf das Kernholz.

Neben der Gerbsäure trägt das Dihydrorobinäthin, das in Verbindung mit der Gerbsäure eine starke fungizide und insektizide Wirkung hat, hauptsächlich zur natürlichen Dauerhaltbarkeit bei.

Unter den europäischen Holzarten nimmt das Robinienholz aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit gegen biotische und abiotische Einflüsse eine Sonderstellung ein.
In der Norm EN 350-2 sind die Holzarten nach ihrer Resistenz in Klassen eingeteilt (siehe untenstehende Tabelle).

Die Robinie ist die einzige in Europa kultivierte Holzart in der Resistenzklasse 1. Robinienholz kann demnach ohne Imprägnierung überall im Außenbereich eingesetzt werden und ist dadurch eine sinnvolle Alternative zum Tropenholz!
Auch den Vergleich mit dem Kastanien- und Eichenholz gewinnt das Akazienholz problemlos!